Auf der 19. Internationalen Messe für Immobilien und Investitionen in München – der EXPO REAL – gewinnen Wohnimmobilien immer mehr an Bedeutung – so eine Mitteilung des Immobilienverbandes Deutschland (IVD). Die zunehmende Nachfrage nach attraktiven und bezahlbaren Wohnimmobilien in Deutschland – insbesondere in deutschen Metropolen – können von den Wohnimmobilienmärkten schon länger nicht mehr adäquat bedient werden. Die Folge: Steigende Preise und Angebotsknappheit. Diese für Investoren günstige Situation lässt auch zunehmend immer mehr ausländische Investoren aufhorchen. Somit wird das traditionell dominante Thema der Gewerbeimmobilien immer weiter von den Wohnimmobilien zurückgedrängt. Viele Fachleute und Investoren suchen bereits händeringend nach Lösungen, wie gerade in Ballungsgebieten der Wohnungsbedarf gedeckt werden kann – denn viele Menschen suchen hier ein Zuhause und können entweder kein entsprechendes Angebot finden oder müssen enorm hohe Preise zahlen. 



Andreas Schrobback: EXPO REAL ist wichtiger Branchentreffpunkt


Andreas Schrobback – seit Jahren erfolgreich am Immobilienmarkt in Deutschland tätig – kennt die Bedeutung der EXPO REAL und warum die dort herrschenden Themen richtungsweisend sind für das Klima am Immobilienmarkt und Entwicklungstendenzen hier oft schon vorausgenommen werden. Die EXPO REAL in München ist die größte B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen in Europa.
Die steigende Bedeutung von Wohnimmobilien bei diesem wichtigen Branchentreffpunkt ist somit Indikator für die Stimmung der Marktteilnehmer in diesem Bereich und deutet auf weiterhin wachsende Investitionstendenzen in dieses Segment. Hier ist ein idealer Ort, um über mögliche Lösungen für die Nachfrageabdeckung zu sprechen. Hinein spielen dabei auch jüngste Einflüsse wie beispielsweise die neue Wohnimmobilienkreditrichtlinie und deren Einfluss auf die Finanzierungsvergabe oder der Sachkundenachweis für Makler und Verwalter. 



Immobilienverband Deutschland (IVD) ist wichtiger Aussteller auf der Messe


Der Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen (Immobilienverband Deutschland; IVD) war schon unter den Ausstellern der ersten EXPO REAL 1998 mit nur 142 Ausstellern vertreten; heute ist er einer von ca. 1.700 Ausstellern aus über 30 Ländern. Diese bemerkenswerte Entwicklung hat der Branchenverband von Anfang an miterlebt und kann daher ebenfalls nur auf die immense Bedeutung dieser Veranstaltung verweisen. Der IVD diskutiert hier mit seinen Partnerverbänden sowie Vertretern aus Wirtschaft und Politik über aktuelle Entwicklungen und informiert Gäste bzw. andere Messeteilnehmer gern entsprechend. 


Thema Digitalisierung ebenfalls wichtiges Thema der EXPO REAL


Das Thema Digitalisierung geht auch an der Fachmesse für Immobilien und Investitionen nicht vorbei. Laut IVD befindet sich kaum eine andere Branche durch die digitale Transformation so stark in einer Umbruchbewegung. In Zukunft wird die Vermittlung, Verwaltung und die Transaktion von Immobilien auch zunehmend digital geschehen. Es bleibt abzuwarten, wie schnell und wie weit sich die Digitalisierung auch im Immobiliensektor ausbreiten wird – dass sie kommt, steht allerdings außer Zweifel. Immobilien spielen auch aktuell nicht nur für Investoren eine große Rolle, sondern auch für die private Altersvorsorge und natürlich als Wohnumgebung für die persönliche und individuelle Weiterentwicklung.

Bild@Expo Real