Die auf Investments in Sachwerte spezialisierte Commerzbank-Tochter Commerz Real konnte das Transaktionsvolumen ihrer Fonds in 2015 auf ca. 3 Milliarden Euro steigern – das ist ein Plus von ca. 0,5 Milliarden im Vergleich zum Vorjahr (siehe auch unter Xing News). Das gesamte Fondsvolumen erstreckt sich dabei auf 10,4 Milliarden Euro bei einer ermittelten Jahresrendite von 2,5 %. Woher kommt diese Steigerung? 

Neue Märkte erschlossen; hoher Nettomittelzufluss
Schon im Jahr 2014 hatte die Commerz Real mit dem „hausInvest“ (welcher schon seit 1972 besteht) den erneuten Investmenteintritt in den USA realisiert – allein bei diesem offenen Fonds wuchs der Zufluss am Nettoinvestitionsvermögen um ca. 100 % (!) auf etwa 650 Millionen Euro. Aktuell werden weitere internationale Märkte erschlossen, z. B. in Australien. Ankäufe fanden aber auch in Deutschland, USA, Polen und Italien statt. In Hongkong wurde eine neue Tochtergesellschaft – die Commerz Real Asia-Pacific Ltd. – gegründet, die zukünftig eine große Rolle in der fortschreitenden Diversifikation in internationale Investmentmärkte spielen wird. Über 40 Jahre Markterfahrung in verschiedene Investmentsegmente bilden die Basis für die weitere Planung, die neben zunehmender Internationalisierung auch neue Absatzwege und den Einbezug neuer, digitaler Technik vorsieht.

Fondsvertrieb wird moderner ausgerichtet
Um die Transaktionsvolumina weiter anzukurbeln und auch neue Zielgruppen zu erschließen, tut sich bei der Commerz Real auch etwas bei der Absatzpolitik. So wird die Digitalisierung zukünftig wohl eine größere Rolle spielen, z. B. wird aktuell über das Portal hausinvest.de schon ein Direktvertrieb des Fonds ermöglicht. So kommen Anleger auf einfache und direkte Weise an die Möglichkeit, ihre Vermögensanlagestrategie in Eigenverantwortung zu handeln – online kann jedwede relevante Information abgerufen werden und anschließend besteht die Möglichkeit, Fondsanteile direkt zu zeichnen. Die Commerz Real bietet dazu das ID-Now-Verfahren an, dass eine sichere Zeichnung ermöglicht.

CFB-Fonds ebenfalls erfolgreich
Die Commerz Real Fonds Beteiligungsgesellschaft (CFB) hat sich ebenfalls erfolgreich entwickelt. Derzeit werden 95 Produkte gemanagt, davon auch 67 Publikumsfonds. Im letzten Quartal hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Genehmigung zum Vertrieb von zwei weiteren, offenen Fonds erteilt: Eine Fonds in der Hotelbranche und ein Anlageprodukt im Bereich studentisches Wohnen in Universitätsstädten. Schon in 2014 war eine erfolgreiche Entwicklung im Bereich der Ausschüttungen an Kapitalanleger verzeichnet worden: 16,75 % bzw. 36,5 Millionen Euro mehr als im Jahr 2013 – insgesamt ca. 254,4 Millionen Euro. Das entspricht einer Rendite auf das Eigenkapital von 6,14 % - davor waren es 5,46 %. In 2015 wird sich die positive Entwicklung voraussichtlich fortsetzten, denn aus dem Bereich der institutionellen Anleger wurden mehr als 500 Millionen Euro Kapitalmittel eingenommen – davon wurden allein 200 Millionen Euro in den offenen Immobilienfonds hausInvest und in eine Immobilientransaktion über ein Asset-Management-Mandat investiert. Im Vergleich zu anderen Anlageformen bildet diese Möglichkeit der Kapitalanlage eine vergleichsweise sichere Anlage bei einer trotzdem attraktiven Renditeaussicht.

Bild©Commerz Real